Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.
Nein, ich stimme nicht zu!
Schrift vergroessern Schrift verkleinern Seite drucken Zur Stratseite
www.lions-club-bad-neuenahr.de

Aktivitäten

>> zur Übersicht <<

500,-€ für Inklusion an der BBS Bad Neuenahr

In der vergangenen Woche traf sich der Lions Club Bad Neuenahr zu einem gemeinsamen Koch-
Event in der Berufsbildenden Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler.


Unter der fachmännischen Leitung von Studiendirektorin Elke Klingel, kochten die Lionsfreunde ein 5-Gang-Menü. Zuvor führte der Studiendirektor Joachim Willemsen, die Clubmitglieder durch die verschiedenen Räumlichkeiten und Fachbereiche der BBS. Nach dem gemeinsamen Abendessen überreichte der Lions Präsident Dr. Harald Lörler eine Spende in Höhe von 500,00 €. Das Geld soll dem Ausbau des Berufsvorbereitungsjahres (BVJ-I) zugute kommen. Notwendige Einrichtungen und Materialien sollen hiervon angeschafft werden. Ab dem Schuljahr 2020/2021 bietet die BBS in der Schulform des Berufsvorbereitungsjahres einen inklusiven und zieldifferenten Unterricht für Schülerinnen und Schüler im Bildungsgang „ganzheitliche Entwicklung“ an. Im Rahmen dieses inklusiven Unterrichtsangebots können die Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt „ganzheitliche Entwicklung“ verschiedene berufsbezogene Schwerpunkte kennenlernen. Das Angebot bietet eine mögliche Option für den Übergang und Anschluss an Schwerpunkt- sowie Förderschulen. Nach Beendigung des Schulbesuchs erhalten die Schülerinnen und Schüler das Abschlusszeugnis des Bildungsgangs „ganzheitliche Entwicklung“. In den folgenden Jahren soll das inklusive Unterrichtsangebot im Berufsvorbereitungsjahr noch ausgebaut werden, indem bedarfsorientiert an weiteren berufsbildenden Schulen gemeinsamer Unterricht wohnortnah angeboten wird. StD Elke Klingel bedankte sich herzlich für die Spende.

>> zur Übersicht <<

Auch 2019 war die Adventskalenderaktion des Lions Clubs Bad Neuenahr ein überwältigender Erfolg, wie der Clubpräsident Dr. Harald Lörler resümierte. Der Erlös an Nachbarn in Not und an das Hospiz im Ahrtal, jeweils in Höhe von 5.000,00 €, wurde auf Grund der Corona - Krise ohne eine feierliche Stunde, überwiesen. Der dritte Teil des Erlöses wird der Vor-Tour der Hoffnung zugute kommen, die jedoch derzeit ebenfalls auf Grund der Corona - Krise nicht stattfinden kann.
Die Spendenempfänger nahmen die großzügigen Spenden mit großer Dankbarkeit entgegen. Präsident Lörler möchte sich auf diesem Wege bei allen herzlich bedanken, die diese Aktion durch Zuverfügungstellung von Gewinnen und tatkräftigen Einsatz bei Vorbereitung und Verkauf möglich gemacht haben. So hatten 129 Sponsoren aus der Region Preise im Gesamtwert von ca. 18.000 € für die 4.000 Kalender zur Verfügung gestellt. Ein besonderer Dank gilt auch der Presse, die die Aktion ausgezeichnet begleitet hat. Das Ergebnis ist die beste Motivation für die wiederum geplante Adventskalenderaktion 2020.