Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.
Nein, ich stimme nicht zu!
Schrift vergroessern Schrift verkleinern Seite drucken Zur Stratseite
www.lions-club-bad-neuenahr.de

Aktivitäten

>> zur Übersicht <<

Lions Club Rhein-Wied spendet 13.000 Euro an die Schulstiftung Calvarienberg Ahrweiler

Mit großer Betroffenheit haben die Mitglieder des LC Rhein-Wied im Sommer die Bilder und Nachrichten über die Flut im benachbarten Kreis Ahrweiler verfolgt.
Sofort war klar, dass hier Handlungsbedarf bestehen und Unterstützung vonnöten sein würde. „Unserer Daueractivity „Leergut tut gut“ haben wir sofort eine neue Zweckbestimmung gegeben und fortan für eine Spende an die Ahr gesammelt“, so Hellmuth Buhr, Vorsitzender des Fördervereins des LC Rhein-Wied. „Wir waren sehr froh darüber, dass wir in fast allen Lebensmittelmärkten eine erhöhte Spendenbereitschaft seitens der Kundschaft verzeichnen konnten, sodass wir über 5.000 Euro daraus erzielt haben.“ Mit einer eigens ins Leben gerufenen Spendensammelaktion konnte der Club einen weiteren stattlichen Spendenbetrag in Höhe von 4.400 Euro verzeichnen. Hinzu kamen ferner 3.600 Euro, die beim Tag der Windhagener Vereine anlässlich des 100jährigen Bestehens des SV Windhagen gesammelt wurden. Eine weitere große Spende des LC Rhein-Wied ging über die Stiftung der Deutschen Lions an die Ahr.
„Im Juli haben wir sehr schnell mit dem Lions Club Bad Neuenahr Kontakt aufgenommen und uns nach einem passenden Verwendungszweck erkundigt“, so Eberhard Mandel, Präsident des LC Rhein-Wied. Die Vizepräsidentin des LC Bad Neuenahr Karolin Kreuter ergänzt: „Wir haben seit dem Sommer zahlreiche Anfragen weiterer Lions Clubs aus ganz Deutschland erhalten. Bei den Überlegungen zu den Verwendungszwecken hat bei uns immer im Vordergrund gestanden, dass die Spendengelder ganz gezielt eingesetzt werden sollen, um den größtmöglichen Erfolg zu erzielen“. Aus diesem Grund geht die Spende des LC Rhein-Wied an die Schulstiftung Calvarienberg in Ahrweiler. Die Schule hat nach der Flut ein weiteres Gymnasium mit Unterricht am Nachmittag aufgenommen und möchte das Spendengeld zum Auf- und Ausbau der sportlichen Außenanlagen nutzen. „Unsere Schülerinnen und Schüler leben nunmehr seit ca. einem halben Jahr in einem Ausnahmezustand ohne ihren gewohnten Alltag. Wir halten es daher für enorm wichtig, dass sportliche Aktivitäten gefördert werden und wieder möglich sind“, erklärt Schulleiterin Annette Gies. Doch nicht nur der Schülerschaft kommen die Sportanlagen der Schule zugute, vielmehr lasten zusätzlich zahlreiche Sportvereine aus dem Ahrtal die Anlagen täglich bis in den späten Abend aus. „Eine bessere Anlagemöglichkeit für unsere Spende hätten wir uns nicht vorstellen können“, freut sich Lions-Präsident Eberhard Mandel.
>> zur Übersicht <<